20 Minuten jonglieren als Hausaufgabe

Eine Schule in Moosmatt (Schweiz) möchte das Jonglieren fest etablieren und im Rahmen des Projekts “Jonglieren – du, ich, wir alle!!!” demnächst den 16 Klassen Jonglier-Hausaufgaben geben. “Sie profitieren nicht nur körperlich, auch die Konzentrationsfähigkeit wird gestärkt” so der Initiator. Täglich sollen die Schüler rund 20 Minuten jonglieren. Das Überprüfen der Hausaufgaben dürfte schwierig werden, aber auf jeden Fall ist das natürlich eine gute Idee.
Zum Zeitungsartikel …

Kategorie: Jonglieren allgemein, Warum jonglieren?


Weitere Beiträge:

Comments are closed.